Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Trio Ivanov

Programm

Franz Schubert – Klaviertrio Nr. 1 in B-Dur Op. 99
1. Allegro moderato
2. Andante un poco mosso
3. Scherzo. Allegro – Trio
4. Rondo. Allegro vivace

PAUSE

Sergej Rachmaninov – Trio Élégiaque Nr. 1 in g-Moll
Lento lugubre – piú vivo

Joaquín Turina – “Fantastisches Trio” Círculo Op. 91
1. Amanecer
2. Mediodía
3. Crepúsculo

9. Juli, 2021 @ 19:30 21:00

Einlass ab 19 Uhr

KunstScheune Würzburg
Herrnhofstraße 7
97076 Würzburg

Bei niedrigen Temperaturen empfehlen wir Sitzkissen und/oder Decken mitzubringen.

Über die Künstler

Seit 2008 ist Dimiter Ivanov Erster Konzertmeister im Frankfurter Opern- und Museumsorchester. 2005 bis 2008 hatte er diese Position im Orchestra del Teatro Lirico di Cagliari auf Sardinien/Italien inne. Mit acht Jahren begann er das Geigenspiel und erhielt Unterricht von Georgi Tilev in Würzburg. Später studierte er bei Grigori Zhislin (Würzburg), Miriam Fried (Bloomington/USA) und Ulf Wallin (Berlin). 
Er war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes sowie der Deutschen Stiftung Musikleben und ging bei zahlreichen internationalen Violinwettbewerben als Preisträger hervor. Solistisch trat er u.a. mit dem Konzerthausorchester Berlin, dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester, dem Radio-Sinfonieorchester Krakau, dem Philharmonischen Orchester Würzburg, dem Orchestra del Teatro Lirico di Cagliari, dem Sofia Philharmonic Orchestra und der Philharmonie Südwestfalen auf. 
Als Dozent für Violine unterrichtete er von 2010 bis 2014 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. 
Dimiter Ivanov hat 2015 das Limes-Trio mitbegründet und tritt regelmäßig im Rahmen zahlreicher Musikfestivals auf.

Milena Milatinova Ivanova erhielt seit ihrem siebten Lebensjahr Violin- und Harfenunterricht. Mit 14 nahm sie ihren ersten Cellounterricht bei János Török, bei dem sie eineinhalb Jahre später mit 16 als Diplomstudentin an der Hochschule für Musik Würzburg aufgenommen wurde. 2009 nahm sie mithilfe eines “Erasmus”-Stipendiums an einem halbjährigen Austauschstudium an der Franz Liszt-Akademie of Music Budapest teil, bei dem sie ihren jetzigen Kammermusikpartner und Pianisten F. Daniel Delgado García kennen lernte und das Duo Ivanova-Delgado begründete. Im Juli 2012 schloss sie ihr Diplom ab, im Febr. 2015 ihren Master of Music, beides an der Hochschule für Musik Würzburg. Sie nahm an Meisterkursen bei namhaften Cellisten teil, wie Prof. Wolfgang Boettcher, Prof. Dr. Bernard Greenhouse, Prof. David Geringas, Prof. Laszló Fenyö und nahm Unterricht bei Prof. Grigory Zhislin, Prof. Orfeo Mandozzi, Prof. Daniel Robert Graf und Prof. Jontscho Bayrov.
Auf der Bühne des Mainfranken Theaters Würzburg war sie an zahlreichen Projekten und Produktionen beteiligt, darunter die Schauspiel-Produktion “Kabale und Liebe” (2019) und eine CD-Ersteinspielung und Uraufführung mit Vertonungen von Gedichten der Würzburger Dichterin Marianne Dora Rein. Zuletzt erfüllte sie einen Zeitvertrag als Cello tutti 100% an der Staatsphilharmonie Nürnberg, weiterhin unterrichtet sie im Fach Cello am Erlanger Musikinstitut e.V.
Seit August 2020 ist sie Gründungsmitglied des Kulturvereins “KunstScheune e.V.” und war beteiligt an der Spielstätten-Eröffnung mit dem Beethoven-Abend “Von Musik, Moneten und Manieren” zusammen mit Schauspieler und Regisseur Bernhard Stengele und ihrem Pianisten Daniel Delgado.


Geboren in Spanien, machte Francisco Daniel Delgado García am Conservatorio Superior in Salamanca seinen Solistischen Abschluss in Klavier bei Patrin García- Barredo, Abschluss für Zeitgenössische Musik bei Claudio Martinez-Mehner und für Kammermusik bei Kennedy Moretti. Sein künstlerischer Werdegang ließ ihn in Budapest (Ungarn) mit Professoren wie István Gulyas und Ervin Nagy arbeiten. Dort lernte er seine jetzige Kammermusikpartnerin (Duo Ivanova-Delgado) und Cellistin Milena Ivanova kennen.
Neben Gesangs-, Instrumental- und Ballettkorrepetition, führen ihn solistische und kammermusikalische Konzerte und Aufnahmen ans Magyar-Rádió in Budapest (Ungarn), National Radio in Sofia (Bulgarien), ITG Festival in Miami (USA), Cohilia Arts International Festival (Griechenland), nach Deutschland, Spanien, Italien, Polen, die Schweiz und die USA.
Zurzeit erfüllt er einen Lehrauftrag im Fach Klavier an der Sing- und Musikschule Veitshhöchheim und ist am Mainfranken Theater Würzburg immer wieder als Bühnenpianist zu erleben.
Seit August 2020 ist er Gründungsmitglied und 2. Vorsitzender des Kulturvereins “KunstScheune e.V.”

Sitzplan

Tickets

Bitte beachten Sie vor der Buchung die aktuellen Kontaktbeschränkungen, die Sie unter Anderem in unserem Hygienekonzept finden.

Bei Fragen zur Bestellung oder Problemen beim Buchungsprozess kontaktieren Sie uns bitte per Mail.

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf “Karten kaufen” können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar